. .
31.05.2011

Bericht der Frühjahrs Stadt- und Regionalversammlung vom 21. Mai 2011

Diskussion um Strukturen in der kirchlichen Jugendarbeit. Vorstandswahlen: Andreas Mayer und Sarah Stummann jeweils einstimmig im Amt bestätigt. Neue Mitglieder im Stadt- und Regionalausschuss.

v.l.n.r.: Ruth Huber, Andreas Mayer, Sarah Stummann und Katharina Schönauer

Vorstand des BDKJ in der Region München

Bei sommerlichstem Wetter fand die diesjährige Stadt- und Regionalversammlung im Dominikuszentrum statt.

Inhaltlich widmeten sich die Delegierten aus acht Dekanaten und vier Verbänden einem hochaktuellen Thema von dem auch zunehmend die katholische Jugendarbeit betroffen ist: "Strukturen in der Diözese - Chancen und Risiken für die Jugendarbeit vor Ort". Als Gastredner war Gerhard Wagner, Leiter der Abteilung Jugendarbeit des Kreisjugendrings München-Stadt geladen. Bei der anschließenden Diskussion stand er zusammen mit Sarah Stummann (BDKJ-Stadt- und Regionalvorstand) und Andreas Busse (Regionalteam München) dem Plenum Rede und Antwort. Intensiv und zuweilen kontrovers diskutierten die Delegierten über das Für und Wider der Strukturreform innerhalb der Erzdiözese. Einig war man sich vor allem darin, dass auch kirchliche Jugendarbeit nicht ohne gewisse Strukturen existieren kann, aber dabei immer die Unabhängigkeit und die Vielfalt von Jugendarbeit in Verbänden und Pfarreien gewahrt bleiben muss.

Bei den anschließenden Gremienwahlen ging es weniger kontrovers zu: Für eine zweite Amtszeit stellten sich die Diplom Betriebswirtin Sarah Stummann und der Student Andreas Mayer zur Wiederwahl. Ihr Engagement und bisheriges Wirken wurde mit einem jeweils einstimmingen Ergebnis der Delegierten honoriert. Zusammen mit Ruth Huber und Katharina Schönauer bilden sie den Vorstand des BDKJs in der Region München und vertreten diesen nach außen.

Personelle Veränderungen dagegen gab es beim Stadt -und Regionalausschuss, der den Vorstand bei seiner Arbeit berät und kontrolliert: Eva Jelen und Michael Stürzer legten nach langjährigem Engagement ihre Ämter nieder. Michael Stürzer trat aus privaten, Eva Jelen aus beruflicher Gründen zurück: Die 23- jährige Sozialpädagogin wurde im März als hauptamtliches Mitglied in den Vorstand des BDKJ Diözesanverbandes gewählt.

Manuela Soller vom Dekanat Nymphenburg sowie Daniela Wittmann von der kjg wurden neu in das zur Zeit siebenköpfige Gremium berufen.

Wir gratulieren allen Wieder- und Neugewählten zu ihren Ämtern und wünschen weiterhin ein gutes Gelingen sowie einen guten Start in die neue ehrenamtliche Tätigkeit!


 

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)
in der Region München e.V.
Preysingstr. 93/ III. Stock
81667 München

Telefon: (0 89) 4 80 92-23 40
Fax: (0 89) 4 80 92-23 49

info@bdkj-muenchen.de