. .
18.10.2011

Mit Gottes Segen in die Ausbildung

Auszubildende erhielten am Mittwochabend des 05. Oktobers in der Kapelle des Salesianum Zuspruch und Segen auf ihren Weg ins Berufsleben.

Bereits zum vierten Mal konnten sich jugendliche Auszubildende und Ihre Ausbilder in einem stimmungsvollen Gottesdienst geistig für den neuen Lebensabschnitt stärken. Diakon Stefan Helm vom kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt, erinnerte die ca. vierzig anwesenden Jugendlichen an ihren ersten Ausbildungstag und die Hoffnungen und Befürchtungen die sie an diesem Tag begleiteten.

Der Gottesdienst wurde gemeinsam vom Bund der deutschen katholischen Jugend München, der Evangelischen Jugend München, der Kolpingjugend Diözesanverband München, dem kirchlichen Dienst in der Arbeitswelt sowie einigen Auszubildenden gestaltet.

Johannes Masuch, Diözesanleiter der Kolpingjugend berichtete von seiner spannenden Anfangszeit als Azubi und den ersten Eindrücken vom Schreinerberuf: „Es gibt keine Grenzen, man kann sich kreativ austoben".

Grußworte von der Bürgermeisterin

Auszubildende, Ausbilder und Vertreter der Kirchen baten in den Fürbitten unter anderem um ein Miteinander mit Respekt. In ihrem Grußwort, verlesen von Ruth Huber, Präses des BdKJ München, ging Christine Strobel, Bürgermeisterin der Landeshauptstadt München, auf die besondere Bedeutung dieses Lebensabschnittes für die Zukunft der Jugendlichen ein: „Eine erfolgreiche Berufsausbildung ist die Basis für berufliche und persönliche Entfaltung. Ich freue mich, dass die Auszubildenden, die 2008 am ersten Gottesdienst teilgenommen haben, mittlerweile ihre Lehrzeit abgeschlossen haben und nun im Erwerbsleben stehen". Den anwesenden Berufsanfängern wünschte sie für die kommenden Jahre ebenso viel Freude und Erfolg.

Mit Pocket Segen und leckerem Buffet gestärkt in die Zukunft

Am Ende des Gottesdienstes konnten sich die Teilnehmer einen „Pocket-Segen" in Form eines Segensspruchs auswählen, der sie in Zukunft wie eine Scheckkarte im Geldbeutel begleiten soll.

Zusätzlich zur geistigen Stärkung gab es im Anschluss ein umfangreiches Büffet, welches von den Lehrlingen des Kolpingbildungswerks „Ausbildungshotel St. Theresia" bestens bestückt und betreut wurde.

Was anfänglich in kleinem Rahmen begann, entwickelt sich zwischenzeitlich zu einer Traditionsveranstaltung, die es auch im nächsten Jahr wieder geben wird.


 

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)
in der Region München e.V.
Preysingstr. 93/ III. Stock
81667 München

Telefon: (0 89) 4 80 92-23 40
Fax: (0 89) 4 80 92-23 49

info@bdkj-muenchen.de