. .
08.12.2013

Neuer Vorstand des BDKJ in der Region München gewählt

München/ Pullach: Samstag, 07.12.2013 Der Bund der Deutschen Katholischen Jugend in der Region München (BDKJ) wählte auf seiner Stadt- und Regionalversammlung am 07.Dezember auf der Burg Schwaneck, den Priester Tobias Hartmann und den Rechtsreferendar Johannes Trischler als neue BDKJ Stadt- und Regionalvorstände.

Es war ein deutliches Zeichen in Richtung Zukunft, das von der Stadt- und Regionalversammlung des BDKJ in der Region München ausging. Das vergangene halbe Jahr war von Wechseln geprägt. Im Mai 2013 trat der bisherige geistliche Verbandsleiter Dirk Janus nach einer nur kurzen Amtszeit aus gesundheitlichen Gründen zurück. Auch die beiden ehrenamtlichen Vorstände kandidierten nach zwei sehr erfolgreichen Amtsperioden nicht wieder, so dass sich der BDKJ in der Region München personell neu ausrichten musste.

Desto gespannter und erfreuter waren die Delegierten über die Bewerbungen für das Amt des ehrenamtlichen Vorstands sowie für die des geistlichen Verbandsleiters des BDKJ in der Region München.

Johannes Trischler als ehrenamtlicher Vorstand gewählt

Für das Amt als ehrenamtlicher Vorstand bewarb sich der 26 jährigen Rechtsreferendar Johannes Trischler, der nach seiner engagierten Rede einstimmig von der Versammlung gewählt wurde. Ein wichtiges Ziel seiner künftigen Tätigkeit als Vorstandsmitglied des BDKJ sei es "neue politische Positionen zu erarbeiten und den BDKJ in der Region München noch verstärkter in den Fokus der Öffentlichkeit in und um München zu rücken". Im politischen Bereich hat Trischler schon etliche Erfahrungen gesammelt, so z.B. als Verhandlungsführer der Studierendenvertretung der LMU für das Semesterticket. Noch länger aber begleitet ihn sein Engagement in der kirchlichen Jugendarbeit, wie z.B. als Mitglied des Stadt- und Regionalausschusses, sowie als Delegierter für den BDKJ in der Region München für den Kreisjugendring München Stadt. Als studierter Jurist wird er speziell bei verbandsrechtlichen Fragen ein wichtiger und kompetenter Ansprechpartner und Ratgeber sein, um den BDKJ in der Region München auch weiterhin in eine gute und zukunftsfähige Richtung zu begleiten.

Kirchliche Jugendarbeit ein Herzensanliegen

Als künftiger geistlicher Verbandsleiter wurde der 29-jährige Priester Tobias Hartmann neu in das Amt gewählt. In seiner Bewerbungsrede machte Hartmann, der zurzeit noch als Kaplan im Pfarrverband Prutting-Vogtareuth tätig ist, deutlich wie wichtig ihm die kirchliche Jugendarbeit ist: „Für mich war immer klar, dass ich nach meiner Kaplanszeit in die Jugendarbeit gehen will, da mir die spirituelle Begleitung von Jugendlichen bei der Entwicklung von Konzepten und Aktionen in der kirchlichen Jugendarbeit große Freude bereitet. Es erfüllt mich, sie auf diesem Wege unterstützen und begleiten zu können“. Hartmann der einst selbst als Jugendlicher aktiv in der Katholischen jungen Gemeinde (kjg) mitwirkte, machte deutlich, wie wichtig ihm ein gemeinsames Agieren auf Augenhöhe zwischen Haupt- und Ehrenamtlichen ist. Er sehe sich in seiner Funktion als geistlicher Verbandsleiter des BDKJ in der Region München weniger als Kapitän wie als Lotsen, der versuche "mit allen vorhanden Kräften das Schiff in eine gute gemeinsame Richtung zu führen“. Tobias Hartmann wird das Amt des geistlichen Verbandsleiters des BDKJ in der Region München ab dem 01. September 2014 aufnehmen.

Neue Mitglieder im Stadt- und Regionalausschuss

Auch der Stadt- und Regionalausschuss hat Zuwachs bekommen: Sofia Umanskaya und Maria Maier sind neu in das Gremium gewählt worden und stellen nun mit den bereits im Mai diesen Jahres Gewählten, Katharina Schönauer, Patrick Prasch und Ambrosius Loser den BDKJ Stadt- und Regionalausschuss.

BDKJ Stadt- und Regionalauschuss
Hier mehr Bilder von der Stadt und Regionalversammlung

 



 

Bund der Deutschen Katholischen Jugend (BDKJ)
in der Region München e.V.
Preysingstr. 93/ III. Stock
81667 München

Telefon: (0 89) 4 80 92-23 40
Fax: (0 89) 4 80 92-23 49

info@bdkj-muenchen.de